Unsere Ferien an der Adria

Dieses Jahr fuhren wir an die Adria.

Zuerst waren wir im kroatischen Pula. Pu-La ist die Abkürzung von Puul-Landschaft, denn die war gar ganz eindrücklich – man hatte einen schönen Blick von den beiden Pools direkt aufs Meer.

Und der Kinderclub erst. Erste Sahne. Wir waren jeden Tag dort, obwohl wir noch nicht so gut Kroatisch können. Jeden Abend durften wir mit Maskottchen Artur tanzen.

Dann ging es weiter nach Umag. Zuerst hielten wir aber noch in Rovinj.

In Umag war es auch ganz schön. Besonders der Sonnenuntergang. Er passte gut zu Mama’s Zebrakleid.

Wir haben auch ein lustiges Velo gemietet.

Dort habe ich auch meinen ersten Zahn verloren. Allerdings nicht wegen dem Velofahren!

Auch dort wurde jeden Abend getanzt.

Und angemalt haben sie uns…da hatte Mama aber Freude.

Schliesslich fuhren wir noch in ein Hotel in Porec. Das war auch gut. Zuerst machten wir noch einen Halt in Novigrad, wo der Himmel zwar nicht voller Geigen, aber immerhin voller Sonnenschirme hing.

In Porec gibt es eine ganz alte Kirche zu sehen, wo sich ganz früher die Christen heimlich trafen.

Wir stiegen auf den Turm hoch…

 

…und mussten aufpassen, nicht in Löcher reinzufallen.

Diese Kirche ist weniger alt.
Das Essen war immer gut.


Und zum Abschluss noch ein Foto je mit Mami und mit Papi.

 

 

One thought on “Unsere Ferien an der Adria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.